mehr

Letztes Feedback

Meta





 

Schattenblüte 1b

Kapitel 2 -Eingeschult und eingepackt- Ich mochte meinen Kindergarten nicht. Die Erzieherinnen waren doof, im Stuhlkreis durfte man nicht aufs Klo (wir waren alle unter sechs!), Nutella war verboten und ich musste Butter auf mein Brot schmieren (was ich hasse) damit ich etwas trinken durfte. Deswegen war ich froh, in die Grundschule zu kommen. Die Rektorin der Wasserfall-Grundschule stand auf der Buehne der ueberfuellten Aula. Eltern und Kinder quetschten sich in den Raum und warteten darauf, dass verlesen wurde, welche Kinder zusammen in eine Klasse kamen. "Hoffentlich kommen wir in eine Klasse!", rief Lena mit glaenzenden Augen. Susan und ich schauten uns an. "Wenn nicht, streike ich", sagte ich ernst. "Ich auch!", rief Susan energisch und laechelte duenn. Ja, wir waren beste Freunde. Und natuerlich kamen wir in die selbe Klasse, wo wir rechnen, lesen und hassen lernen sollten. In der Schule fand ich einige neue Freunde, aber keiner war mir so wichtig wie Lena und Susan. Fuer Susan haette ich alles getan. Und ich tat alles. Mein erster grosser Fehler? Nein. Nicht mein erster.

16.6.14 21:53

Letzte Einträge: Erstmal der Moment, Schattenblüte 1

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen